bucher_gross.jpg

BERUFLICHER WERDEGANG
Ausbildung

NDK FH in Vormundschaftliche Mandate, Hochschule für Soziale Arbeit, Luzern

Integrative Sozialarbeit. Diplom
Fachhochschule Solothurn Nordwestschweiz, Hochschule für Soziales.

Psychiatrische Krankenpflege. Diplom
Psychiatrische Privatklinik Franziskusheim Oberwil/Zug. Schule für psychiatrische Krankenpflege Südhalde, Zürich

Handels- und Verwaltungsschule
Handels- und Verwaltungsschule Luzern, HVL, Luzern


Berufspraxis
Führen von Kindes- und Erwachsenenschutzmassnahmen und Sozialhilfedossiers (14 Jahre).
Abklärung von Gefährdungsmeldungen, Prüfung und Einleitung von Kindesschutz- und FU-Massnahmen, Beratung und Begleitung von Eltern, psychisch und chronisch Kranken, Einleitung von Integrationsprozessen, Verwaltung von Einkommen und Vermögen, mehr...

  • soziale und fachliche Vernetzung von psychisch Kranken, Kindern und Eltern
  • Einrichtung von Entlastungshilfen
  • Zusammenarbeit mit Schulen, Ausbildnern und Arbeitgebern
  • Vaterschaftsabklärungen und Abschluss von Unterhaltsverträgen
  • Erteilen von Auskünften und Beratungen im Gebiet des Familien-, Kindes- und Erwachsenenschutz- und Adoptionsrechts
  • Überwachung, Regelung, Änderung von Besuchsrechten (Antrag)
  • Beantragen, Abklären, Ausfertigen, Veranlassen von Pflege- und Heimplätzen
  • Gesuche im Bereich der Sozialversicherungen, Verbeiratungs- und Verbeiständungsanträgen
  • Liegenschaftsverwaltungen inkl. Abklären und Beantragen von Verkauf
  • Berichterstattung und Rechnungsablage an die Kindes- und Erwachsenenschutzkommission
  • Todesfallregelungen und Erbschaftsangelegenheiten (Vorbereitung, Abklärung)
  • Abklären, ausrichten und organisieren  von Sachhilfen in den Bereichen Ausbildung, Arbeitsstelle, Wohnen, Gesundheit, Soziales
  • Schuldensanierungen inkl. Einleiten von Konkursverfahren.

Abklärung, Beratung und finanzielle Unterstützung von Sozialhilfeklientinnen und -klienten in schwierigen Lebensphasen und vielschichtigen Problemlagen. Wahrung der Klientinnen- und Klienteninteressen gegenüber Dritten, insbesondere gegenüber Sozialversicherungen, Arbeitgebern und Vermietern.


Sozialpädagogische Betreuung von Kindern und Jugendlichen in der offenen und stationären Jugendhilfe (5 Jahre).
Leiten von Ferien- und Tageslagern für Primar- und Sekundarschulkinder. Aufbau von Kinderhort und Mittagstischen. Projekte für Schulkinder. 

Betreuung und Förderung von schwierigen, verhaltensauffälligen und epilepsiekranken Kindern. Sonderpädagogische Betreuung und Schulung von sinnesbehinderten Kindern und Jugendlichen.


Psychiatrische Pflege, Beratung und Betreuung von akut- und chronisch-, zum Teil schwer kranken Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in psychiatrischen Kliniken (12 Jahre).
Mitarbeit in Einzel- und Gruppentherapien, Traumagruppen, Milieu- und Traumatherapien, sowie in psychotherapeutischer Ergo-, Bewegungs- und Kunsttherapie. Patientenedukation. Beratung von Angehörigen. Zusammenarbeit mit Arbeitgebern. Psychosoziale Vernetzung. Austritts- und Nachsorgeplanung.

SEIT 2012 BIN ICH FREIBERUFLICH TÄTIG.


VERNETZUNG

  • AvenirSozial Professionelle Soziale Arbeit Schweiz
  • SBK Schweizerischer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner
  • VAPP Verein ambulante psychiatrische Pflege; Psychiatrie Spitex
  • INPS Interdisziplinäres Netzwerk Psychotraumatologie Schweiz